Slice of Life - Mysterious High School

Seite 37 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter

Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am So Aug 31, 2014 3:05 am

Lexus knurrt. „Wenn man keine Liebe bekommt, wie soll man dann Liebe geben huh?“ Er lässt sich in den Sand fallen und stemmt seinen Körper vom Boden ab. Das sollte ihr doch eigentlich als Antwort genügen oder? „Reicht es dir als Antwort. Wenn nicht, dann kann ich es ja nochmal so erklären: Meine Eltern haben, soweit ich mich erinnern kann, mich sehr streng aufgezogen. Hin und wieder flog mal die Hand oder irgendein Gegenstand. Ich wurde weggestoßen. Abgestoßen.“

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am So Aug 31, 2014 3:13 am

Goliath schaut auf und ihm in die Augen. "Du wurdest geschlagen?", fragt sie fassungslos und beruhigt sich langsam. Sie fühlt sich schlecht. Sie lässt sich neben Lexus in den Sand nieder und schaut auf ihre Finger. "Das... das tut mir wirklich leid für dich..." Sie schaut sich um und lässt den Sand durch die Finger sacken. Als sie einen leichten ruck an ihren haaren spür dreht sie den Kopf und schaut zu wie Lexus eine ihrer Locken um seinen Finger dreht. Sie lächelt leicht und senkt kurz den Blick. "Seid du gesagt hast, das dir Locken eher gefallen, glätte ich sie weniger. Sie wirken auch nicht mehr so spröde!" Als er nur nickt wagt sie es etwas näher an ihn ran zu rücken

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am So Aug 31, 2014 4:27 am

Lexus lächelt leicht. „Cool. So sehen deine Haare auch aus und das sind ernsthaft deien echten Haare? Krasse Locken!“ Er nimmt seine Hand wieder weg und zieht die Beine an. „Jup..geschlagen...und das nicht nur ne Ohrfeige! Wenn ich die zu sehr genervt habe...ajajajaj.... du willst nicht wissen was los war, aber scheiß drauf. Wir reden nicht weiter drüber. Lust auf ein Eis oder so?“

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am So Aug 31, 2014 4:37 am

Goliath schüttelt den Kopf und winkelt die Beine etwas an. "Nö danke! Ich finde es hier viel besser..." Sie lehnti hren Kopf an seine Schulter und schließt die Augen. Dieses Gefühl... Der Tag bleibt ruhig. Irgendwann wird Goliath doch zum Eis essen gebracht und sie lächelt als Lexus genau ihre Lieblingsbestellung aufgibt. Als er sie daheim absetzt schaut sie ihn an wie er ihren Helm verstaut. "Lexus?", fragt sie lächelnd und schaut ihn an. "Danke sehr. Weißt du, ich fühle mich aktuell nirgendwo wohler, als bei dir. In meinen Augen bist du kein Monster, und ich will auch nie wieder hören, das du dich als eins bezeichnest!" Sie lächelt ihn liebevoll und ehrlich an und verschwindet dann im Haus.
Wenig später schaut Derek auf seine Uhr und dann in den Horizont. Wo bleibt er den nur? Ob er wirklich kommt? Als er das Motorrad hört muss er leicht Grinsen. "Ich dachte schon du hast mich versetzt!", ruft er ihm entgegen.

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am So Aug 31, 2014 5:43 am

Lexus lacht. „Sowas vergisst man nicht! Na dann Mal los!“ Während Derek und Lexus Spaß im Kampf gegeneinander haben, wird es langsam ruhiger in Mysterious...
Samstag, 13 März 2014
An diesem Tage ist nicht besonderes passiert. Goliath hat mit Xintian gespielt und sich auf die Schule vorbereitet, währen ihr Bruder viel Zeit mit Letizia vebracht hat, welche total abhöngig von ihm geworden ist. Naiya war abends wieder ein Model für Damon, welcher gegen Abend mit Alva telefoniert hat. Diese hat aufgeregt davon berichtet, wie toll New York ist und wie sehr sie diese Stadt liebt. Ebenso berichtet sie, wie Seto mit ihr Shoppen, bei einer Massage, bei Promi Firseuren, bei ihrer Lieblingsautorin und vielen mehr gewesen ist. Lexus hat sich mit Derek getroffen, nachdem dieser seine Freundin wundervoll verwöhnt hat. Miguel hatte seiner Mutter beim Einräumen geholfen und hat seinen Dad mochmal zu einer Grunduntersuchung gefahren.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am So Aug 31, 2014 6:14 am

SONNTAG 14. MÄRZ 2014
Miguel gähnt zufrieden und schaut den Sonnenstrahlen entgegen. Wärme breitet sich auf seinem Gesicht aus und er schmunzelt glücklich. Vögel zwitschern... er gähnt erneut und rollt sich auf den Rücken. An seiner Wand hat sich schon eine beachtliche Menge Foto's gestapelt. Alle von ihm, seinen Eltern, Alexandra, Kahlil, Lucas... er lächelt und zieht die Decke wieder etwas höher. So kann es sich wirklich leben! Er verschränkt die Arme hinter dem Kopf und blinzelt müde. Genau so und nicht anders lässt es sich leben! Er schließt seine Augen, rollt sich auf die Seite und wendet der Sonne den Rücken zu. "Mhh... perfekt."
"SHARON BITTE!" Jemand schreit! Sofort sitzt Miguel aufrecht als er hört wie sein Vater an seinem Zimmer vorbei rennt zum Telefon. "Sharon! Bitte beruhige dich! Ich rufe schon an!" Er klingt panisch. "Papa, was ist los?" Miguel steht schläfrig im Türrahmen und starrt zu seinem Dad. "Die Wehen! Sie haben eingesetzt! Aber viel zu früh!" Ein Markerschütternder Schrei geht durch das Haus. "Natascha Lawson?", meldet sich eine Stimme am anderen der Leitung. Sofort erklärt René was Sache ist. Natascha hält sich die Hand vor den Mund und schaut ihrem Verlobten in den Augen. "Ich bin sofort auf dem Weg!" Sie legt auf und nimmt Bremers Hände. "Ich muss jetzt los, Sharon braucht mich. Die Wehen haben eingesetzt!" Sie stellt den Herd aus, drückt Bremer die Schürze in die Hand und gibt ihm noch schell einen Kuss, ehe sie aus dem Haus rent. Dabei rammt sie fast Damon um. Dieser kann sich grade noch festhalten und starrt ihr nach. "Nanu?", meint er verwirrt und grüßt Bremer freundlich. Das die beiden nicht mehr auf dem Kriegsfuß stehen ist schon fast Vergangenheit. Er grinst sanft als Bremer eine kleine Schmollippe zieht. "Ach, du kennst Natascha doch! Sie ist immer auf dem Sprung!" Er setzt sich hin und nimmt sich eines der Brötchen. "Naiya kommt gleich auch!" Naiya hängt grade noch am Handy. "Morgen Abend? Klaro! Ich hol dich und Damon dann ab. Die Karten bestelle ich", lächelt Goliath am anderen Ende der Leitung und verabschiedet sich dann von ihrer Freundin. Flink hopst sie in ihre Kleidung und stolpert beinahe die Treppe runter. Sie fällt Letizia in die Arme. "Guten Morgen!", strahlt der Lockenkopf und rennt in die Küche zu ihrem Bruder. In der Pfanne braten sogar schon die Eier. Schnuppernd steckt Derek seinen Kopf über die Schulter seiner Mutter. Nadége haut ihrem Sohn sanft auf die Brust und schüttelt tadelnd den Pfannenwender. "Ej! Nimm deine Nase raus!" "Aber ich muss doch gestärkt sein, wenn ich nachher meinen ersten Arbeitstag habe!", meint Derek gespielt ernst und nimmt sich einen Toast aus dem Toster. Stimmt. Heute ist sein erster Arbeitstag. Er und kellnern. Sicherlich ein ulkiger Anblick, aber hey, Luigi braucht die Hilfe!

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am So Aug 31, 2014 7:53 am

Sharon kneift die Augen zusammen und rollt sich zur Seite. Diese Schmerzen sind so gut, wie gar nicht auszuhalten. Wimmernd liegt sie im Ehebett von René und ihr. Naiya legt auf und hopst die Treppen hinunter. „Guten Morgen Dad.“ „Guten Morgen Engelchen.“ Naiya lächelt sanft und küsst Damon zur Begrüßung auf die Lippen. „Guten Morgen.“ Sie setzt sich an den Esstisch. „Mmmmh...das was du und Natascha gemacht haben, riecht wiedereinmal lecker.“ Auch Inga kommt in die Küche. „Mmmmmhh... deine Mutter kocht wiedereinmal was ganz leckeres! Bist du eigentlich aufgeregt auf nacher Derek?“ Damit meint sie seine Arbeit.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am So Aug 31, 2014 8:16 am

Derek schaut auf seinen Teller und schüttelt den Kopf. "Eher weniger! Aber ich muss gleich noch einmal los. Es dauert nicht lange!" Er gibt ihr einen Kuss auf die Lippen und lächelt sie sanft an. "Ich hab mein Handy dabei! Bis in zirka zwei Stunden!" Er küsst sie noch einmal. Nadége schaut ihm verwirrt nach, als er aus dem Haus flitzt. Er hat sich nicht einmal die Zeit genommen ihr noch einmal durch die Haare zu streicheln! Dabei macht er das doch immer! Nadége schaut zu ihrer Schwiegertochter. "Was hast du heute vor, meine Liebe?", fragt sie lächelnd.
Redjeck weicht seinem Sohn schon den ganzen Morgen aus. Als Lexus in die Küche kam, ist er sofort raus in die Garage, als Lexus dann in die Garage zu seiner Honda kam, ist Redjeck zurück ins Wohnzimmer gestolpert. Nun ist er irgendwo auf dem Speicher verschollen, als Derek mit seinem BMW vor dem Haus der Hatchers vorfährt. Es hat zwar etwas gedauert, das Haus zu finden, aber immerhin ist er heile angekommen! Darauf kommt's doch an. Sein Orientierungssinn ist mehr als nur grauenvoll. Und das musste Inga schon oft genug spüren!

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Mo Sep 01, 2014 9:42 am

Inga zuckt mit ihren Schultern. „Ich weiß nicht so recht, aber wie wäre es wenn wir was zusammen unternehmen und uns einen scönen Nachmittag machen?“ Sie greift nach Nadége Händen und lächelt herzlich. Sie mag Dereks Mutter wirklich sehr! Sie ist so liebevoll und hilfsbereit, da kann man sie nur lieben, so wie sie ist!
Lexus seufzt und bleibt in der Garage sitzen. Was soll er denn machen, wenn man ihm die ganze Zeit davonrennt? Er seufzt wiederholt, aber schwerer als davor, ehe er sich erhebt und zurück ins Wohnzimmer geht. Gelangweilt wirft er sich aufs Sofa. Seine Mutter wirkt in der Kücher total nervös und verloren.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Mo Sep 01, 2014 9:44 am

Nachdem Derek Lexus abgeholt hat, haben beide wenigstens eine kleine beschäftigung. Keine Große, aber so hat Derek jemandem der ihm erklärt wie der Hase läuft und Lexus wenigstens eine Ablenkung.
Später, am Abend…
Natascha sitzt an Sharons Bett und hält ihre Hand. „Atme ganz tief! Der Krankenwagen ist gleich da!“, meint sie und stöhnt auf als Sharon fest zu drückt. „Es wird alles gut! Du hattest doch schon Miguel bekommen! Du bist tapfer!“, keucht Natascha und hält sich die Hand. Unten klingelt es! Der Krankenwagen! Er ist endlich da! Hannes kommt sofort die Treppe hoch gerannt mit zwei seiner Gehilfen. Oben unterzieht er Sharon einer kleinen Untersuchung. „Verdammt!“ „Was ist los?“ „Wir können sie nicht mehr mitnehmen! Dazu ist die Geburt zu weit fortgeschritten!“, meint Hannes ernst und deutet auf einen Koffer den er mitgebracht hat! „Du musst hier gebären, Sharon!“
Redjeck schaut auf als sein Sohn nachhause kommt. Die Laternen sind schon an und der Mond steht bereits lange am Himmel. Derek kommt auch bald daheim. Wahrscheinlich bekommt er dort ärger. Immerhin ist er früh morgens verschwunden, irgendwann zu Arbeit und kam dann nicht wieder. Derek schließt vorsichtig die Tür auf. Er hört bereits den Fernsehkrach aus dem Wohnzimmer. Mit der Rose in der Hand steht er im Türrahmen. „I-Inga?“, fragt er. Er hat die ganzen Nachrichten auf seinem Handy gesehen. Es war nicht fair von ihm, dass er seine Freundin und seine Mutter alleine gelassen hat und kein Lebenszeichen von sich gegeben hat.
Redjeck unterdessen hat Lexus im Flur abgepasst. „Lexus, bitte setzt dich. Wir müssen mit dir über etwas uns sehr wichtiges reden. Das ist auch der Grund, wieso Seto dieses Wochenende nicht da ist“; meint er und deutet auf das Wohnzimmer. Dort hat Redjeck den alten VHS-Rekorder angeschlossen und überall liegen Fotoalben rum. Einige davon kennt Lexus, andere hingegen sind staubig und alt. Sie wirken abgewetzt, einige sind geklebt und wieder andere scheinen sogar angebrannt zu sein. Auch viele Bilderrahmen liegen auf dem Wohnzimmertisch, hauptsächlich die, auf denen Lexus irgendwie zu sehen ist. Es sind meistens Bilder aus der frühen Kindheit, wo er noch klein war. Und süß! Süß vor allem. Als Lexus endlich sitzt holt Redjeck tief Luft und setzt sich auf den Wohnzimmersessel. „Lexus… ich weiß ehrlich nicht wie ich anfangen soll dir das alles zu erklären. Aber…“ Er schaut zu Ashley, als sie ihm zu nickt schaut er erst auf den Boden. Der Mut hat ihn verlassen, aber er muss weiter machen. „Wie du sicher gemerkt hast, habe ich irgendwann in den letzten Tagen etwas von… meinem zweiten Kind, oder… anderen Kind, gesagt. Das… das unabsichtlich, aber es war die Wahrheit. Wir hatten noch ein Kind, eine kleine Tochter. Du… kennst sie, würdest sie auch wieder erkennen, aber sich nicht an sie erinnern…“ Er schaut zu Sharon und steht auf um nach einem Album zu greifen und es Lexus zu geben. „Wir haben dir einiges erzählt. Woher meine Narben kommen und was du bist, wieso deine Mutter immer weint, wenn sie hört wie ein Kind stirbt…. Doch dahinter steckt mehr. Ich will von ganz Anfang anfangen… öffne bitte das Album.“ Als Lexus dies tut, sieht man zu aller erst ein Bild von Marianne, Erik, ihm und Ashley. Redjeck und Erik grinsen fett in die Kamera, während Marianne nur scheu neben Ashley steht und liebevoll lächelt. Daher hat Goliath also ihr aussehen. „Wir waren mit den Kahns befreundet. Nicht weil ich mit Mariane zusammen war, sondern weil Erik und ich und fast sofort verstanden. Wir wollten unbedingt zusammen bleiben. Was ja auch eine Zeit geklappt hat, wie du gemerkt hast. Du und Hunter ward beste Freunde, hm?“ Redjeck schlägt die nächste Seite um. „Es… war ein Tag, der dafür gesorgt hat, das nichts mehr so war wie es sein sollte… Vor knapp 20 Jahren wurde deine Mutter schwanger. Es war unser erstes Kind, wir waren Stolz und wollten alles richtig machen… Ehe wir uns versahen war der Tag gekommen…“ Er blättert unterdessen weiter. Die beiden bei Schwangerschaftsvorbereitungen, beim Einkaufen, im Kreissaal und… Redjeck legt seinen Finger auf das Bild und schaut Lexus an. Auf dem Bild sieht man ein kleines Mädchen in den Armen von Redjeck, damals noch mit vollem Haar. Er sah Lexus so verdammt ähnlich. „Das ist sie… Lexus… das ist deine große Schwester Madleyn Hatcher.“ Er schluckt schwer. „Sie war unser kleiner Schatz .Jedoch mit meinem Fluch geboren. Sie war ein Exchanger. So wie du. So wie Seto. So wie Sabeen… So wie fast alle aus unserer Familie…“ Er schluckt schwer und lässt Lexus keine Zeit zum Antworten. „Wir… waren glücklich und Madleyn wollte noch einen Bruder und Ashley ein weiteres Kind… einige Jahre später wurde sie schwanger… da mit dir…“ Er drückt auf Play und ein Video spielt ab. Man kann darauf das Krankenzimmer erkennen. Doch dort sieht man nur einen Arzt, Redjeck, Ashley und ein Baby in Ashleys Armen. In der Ecke steht ein Datum. 01/17/1999. Warte mal! Das Video ist knapp 2 Jahre nach Lexus Geburt gedreht worden. „Damals hast du es nicht hinterfragt. Wir haben das Video gedreht, weil im Original deine Schwester zu sehen war. Wir wollten fragen vermeiden. Warum, wirst du dich sicher fragen. Ganz einfach.“ Er spult vor und kurz darauf sieht man eine Aufnahme wo Ashley mit Klein Lexus an der Hand über den Strand läuft. Madleyn läuft im Hintergrund durch die Wellen und lacht laut. „Hallo Lexus!“, hört man Redjeck Stimme und die Kamera zoomt an den kleinen Jungen mit den flauschigen dunklen Haaren. „Allo Dada!“, strahlt der kleine Bub breit. „Freust du dich den?“ „Jaaaaa!“ „Worauf?“ „Ama und Dada wollen Eis happan!“ „Eis? Magst du den Eis?“ „Naaain! Aba Matlain! Matlain mag Eis!“ „Hast du Madleyn denn Lieb?“ Lexus nicht ganz eifrig und löst sich von seiner Mama. „Wie lieb hast du sie den?“ Ashley kichert und schaut den kleinen verliebt an, ehe sie sich dran macht Madleyn einzufangen. Lexus spannt unterdessen die Arme breit und meint: „Soooooo lieb Matlain!“ Eine Hand taucht auf und streicht ihm durch das Haar. „Sie hat dich auch lieb!“ Redjeck nimmt den kleinen Lexus an die Hand. „Ich… bin mir sicher, dass du dich an den Tag gar nicht mehr erinnern kannst…“ Redjeck schaut weg und versucht den Fernseher auszublenden. Aber es geht schwer. Plötzlich kreischt jemand. „Monster!“ Sie Kamera wird scheinbar weggesteckt, doch hat Redjeck da nicht bemerkt, da sie ihm aus der Tasche gefallen war. Sie fällt so, dass man die Promenade sehen kann. Redjeck hat Lexus auf den Armen und Ashley umklammert die kleine Madleyn. Jemand schreit durch einander und es wird auf die Familie gedeutet als wären sie Monster. Redjeck macht aus. Er schaut auf seine Finger. „Deine Mutter ist gestürzt. Sie hat nicht auf die Treppen geachtet und so ist es passiert dass sie gefallen ist. Madleyn wollte nur helfen. Sie hatte ihre zweite macht genutzt. Wind. Sie wollte doch nur helfen! Durch ihre Gutmütigkeit ist sie nun… sie ist…“ Er schluckt schwer und reicht ihm ein andres Fotoalbum. Auf dem ersten Bild erkennt man Redjeck mit Blankem Oberkörper, wie er selbstgefällig in die Kamera grinst, auf seinen Schultern Lexus und Madleyn. Da hatte er noch volle Haare. Auf seinem Arm, dort wo jetzt eine grauenvolle Narbe prangt, steht „Madleyn – mein Engel – Lexus – mein Herz – Ashley – meine Seele“
„Es war… Herbst, Anfang Herbst. Die Schwarzen Vans sind spät abends vorgefahren. Madleyn und du ihr ward oben und wolltet noch etwas spielen, bevor es für euch ins Bett gegangen wäre. Ihr habt euch doch nichts gedacht! Es klopfte…“ Ihm schießen die Bilder wieder vor Augen und er schluckt schwer, als Ashley ihre Hand auf seine Schulter legt. „Als ich öffnete befanden sich zwei Kerle, gekleidet wie die Men in Black, vor der Tür. Sie meinten, dass wir ihnen das Monster vorwerfen sollten! Dieses Viech, das einen Gendefekt hatte. Ich habe versucht sie auf zu halten. Niemand sollte an meine Kinder gehen. Ich wusste, dass sie Madleyn holen wollten, nur weil sie ihre Mutter beschützt hatte… Sie haben auf mich geschossen, haben Ashley weg gestoßen und sind hoch. Dieses kleine Mädchen war klug, klüger als andere! Sie hat dich unterm Bett versteckt und wollten sie grade packen. Ich weiß nicht wie ich es die Treppe hoch geschafft habe, aber ich habe es und ich habe gesehen wie du sie verteidigt hast. Mit… deinen winzigen Fäusten hast du die Männer geschlagen, gesagt das sie Matlain in Ruhe lassen sollen. Du wurdest gepackt und man hat dir jede Erinnerung genommen die du bis dato hattest…“ Er verstummt kurz um Luft zu holen.
„Madleyn wurde mitgenommen, um ausgebildet zu werden. Soldaten, Kriegsmaschinen… Wenig später erreichte uns die Nachricht, dass sie in einem Genlabor gestorben ist, nachdem man versucht hatte an ihr ein Mittel gegen AIDS zu finden… Sie wurde uns genommen und wir konnten uns nicht helfen. An dem Tag haben wir und geschworen, das wir dich beschützten. Egal was es uns kostet…“ Redjeck dreht seinen Arm und zeigt Lexus die Narbe, welche sich vom Gelenk zum Ellenbogen zieht. „Ich habe mir das Tattoo aus der Haut geschnitten. Es war für uns der letzte Schritt, bevor wir gebrochen wurden. Ich… habe alles daran gesetzt, dass du uns nicht genommen wirst…. Wir… wir sind zu weit gegangen.“ Redjeck rollen die Tränen über die Wange und er schaut seinem Sohn fest in die Augen. „Als es angefangen hat, damit dich zu schlagen… wir haben gemerkt, dass es dich zu einem Rebellen macht. Zu jemandem, der Kämpft. Du warst nicht dumm! Du hast nach gedacht. Du hast dich verteidigt. Du… warst nicht lebensmüde!“ Er schluckt schwer. „Du hast deine Kraft nie eingesetzt, niemals. Nur wenn du sicher warst das niemand da war… letztens… hast du sie zum ersten Mal eingesetzt, wo eine Person dabei war. Im Krankenhaus um Goliath zu retten.“ Redjeck nimmt das Fotoalbum und legt es weg. „Alles war wir getan haben, alles was wir je tun werden, alles… was unser Leben aus macht, besteh darin dich zu beschützten, dich davor zu bewahren, in einem Labor einem Tod zu sterben, denn keinen Mensch sterben soll. Wir waren keine guten Eltern. ICH war kein guter Vater… aber wenn es dafür gesorgt hat, dass du lebst, dass du jetzt hier sitzt… dann würde ich es dennoch immer wieder machen. Es tut mir leid, dass du das Leben, das du immer Leben wolltest, niemals leben konntest. Und auch wenn du uns nicht glaubst… Wir lieben dich, Lexus. Wir wollen nur das du lebst…“ Redjeck atmet schwer und schaut seinem Sohn weiter in die Augen. Er wirkt um Jahre gealtert… Auf den Bildern auf dem Tisch erkennt man auch was das Original sein soll. Auf dem Bildern die immer in der Wohnung standen, war nur Lexus zu sehen, auf den Originalen steht Madleyn neben ihm, hat ihn auf dem Schoß, im Arm, gibt ihm ein Bussy… Redjeck hat seinem Sohn die ganze Zeit keine Chance gegeben sich zu äußern… jetzt hat er Angst… Dass er seinen Sohn für immer verliert. Auf einer der letzten Seiten befindet sich ein Bild mit Redjeck und dem neugeborenen Lexus im Arm, er lächelt das Kind an und scheint gar nicht zu bemerken das er fotografiert wurde. Da runter steht in Redjecks Handschrift: „Du bist die Liebe meines Lebens. Alles was ich bin und alles was ich habe, gehört dir. Für immer.“

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Mo Sep 01, 2014 7:44 pm

Sharon hält sich die Hände vor ihr Gesicht, kneift die Augen zusammen und wimmert, wie ein verletztes Tier. Es stimmt schon, dass sie Miguel gebärt hatte, aber die Geburt verlief da ganz anders und sie wird sicherlich nicht so kompliziert verlaufen, wie es jetzt sein wird. „Aber... sie sollte doch noch nicht kommen..“, keucht sie und schreit bei der nächsten Wehe wieder auf. Bei Miguel war es eher ein Druck auf und um den Bauch, bei Aprilyn kommt der Druck und schmerz aus dem Rückgrad und das ist viel ungeangenehmer und schmerzhafter! „Bitte.... Hannes es ist mir egal...“ Sie holt mehrmals Luft. „..wo ich sie gebären muss... ich will einfach nur diesen Schmerz endlich los werden!“ Sofort nimmt sie die Hände vom Gesicht und schaut ihm in die Augen. Bei der nächsten Wehe verkrampft sie ihre Finger in die Matraze und beißt fest ihre Zähne zusammen. Dennoch sollte sie sich bewusst sein, die Ruhe zu bewahren.
Inga wendet ihren Kopf vom Fernsehr ab und blickt zu Derek. Da steht er also. Das es ihm Leid tun muss, kann sie in seinen Augen lesen. „Schön zu wissen, dass du doch noch lebst!“ Sie scheint geduscht zu haben, da Wassertropfen von ihren nassen Haaren auf den Boden fallen. „Deine Mutter ist gerade eben eingeschlafen. Ich musste sie die ganze Zeit beruhigen. Du weißt doch, wie schrecklich Sorgen sie sich macht, wenn du dich nicht meldest. Du weißt genauso gut, dass sie paranoid ist Derek.“ Sie beginnt leider zu sprechen. „Deine Mutter ist die wundervollste Frau, die es gibt..“ In ihren Augen ist Trauer und Enttäuschung abzulesen, was sich auch in ihrer Stimme wiederspiegelt. „Wenigstens eine kleine SMS hätte sie beruhigt..“ Weiter auf das Thema eingehen möchte sie nicht. Es wäre nicht ganz fair. „Du solltest dich nicht bei mir entschuldigen. Du solltest dich morgen bei ihr entschuldigen und einfach zeigen, dass es dir gut geht.“ Ein Lächeln umspielt das Lächeln der Rothaarigen.
Lexus will grad wieder sprechen und seine Eltern anschreien, dass das alles nicht stimmt, dass sie ihn anlügen und sich in den Vordergrund stellen wollen, nur damit er sich jetzt schlecht fühlt. Nur damit er sein Verhalten als schlecht empfindet, doch es kommt nichts aus seinem Mund. Ashley tritt einen Schritt näher an Lexus heran. „Lexus..“ Während sie die Hand nach ihm ausstreckt, scheint für Lexus die Welt wortwörtlich stehen zu bleiben. Er sieht seine Mutter und seinen Vater gegenüber von sich. Um ihn herum tauchen Erinnerungen auf, welche er vergessen hat, welche aus seinen Gedanken gelöscht wurden. Seine ganze Kindheit kommt auf. Die ganze Zeit bevor seine Eltern ihn geschlagen haben. Bevor sie ihn 'nicht' geliebt haben. Er sieht Madleyn, wie sie ihn umarmt und glücklich lacht. Er sieht, wie sie zusammen gespielt haben, wie sie mit ihm gespielt hat, als er noch ein kleines Baby war. Sogar, wie sanft seine Eltern mit ihnen umgegangen waren. Alles taucht wieder auf. Die schönen und grässlichen Erinnerungen. Erst als die Zeit für ihn wieder zu laufen beginnt, schnappt er nach Luft. Ob man es ihm glauben würde oder nicht, aber es haben sich wirklich Tränen in seine Augen gebannt. Sie haben sich einfach ohne seine Erlaubnis einen Weg in die Augen gesucht. Es macht ihn irgendwo sauer, aber es schmerzt einfach zu sehr zu wissen, dass er all die Jahre zu seinem Schutz belogen worden ist. Stumm nimmt er die Hand seiner Mutter an, welcher scheinbar das Herz stehen bleibt, und fällt beiden Elternteilen, um den Hals. Ashley legt den einen Arm um Redjeck und den Anderen um ihren Sohn. Sie bekommt keine weiteren Worte mehr heraus, so überrascht ist sie von seiner Reaktion. Endlich erfasst er wieder das Wort, schaut aber nicht auf. „Ich bringe sie um.“, knurrt er durch seine Zähne hindurch. „Ich bringe sie um! Ich bringe die Heth um, ich bringe die ExchangeCatcher um, ich bringe sie alle um!“ Er lässt die Beiden los und will aus dem Haus gehen. „Lexus!“ „WAS?!“ „Hör auf, du würdest damit nichts gutes tun... es ist so viele Jahre her Lexus.. so viele Jahre.. du würdest dein Leben aufs Spiel setzen und..“ „NA UND?! FÜR MEINE SCHWESTER!“ „Sei nicht dumm! Was wäre mit uns Lexus? Wenn sie dir etwas antun würden? Sie haben kein erbarmen, auch keine Gefühle! Handel nicht aus reinem Gefühl.“ Lexus lässt den Türknauf los und schaut zu Boden. Sie haben doch recht. „Ich... will allein sein ok? Ich... glaube ich geh lieber schlafen...das ist-“ „Alles zu viel für dich ich weiß.“,unterbricht Ashley ihn und lächelt mütterlich. Lexus nickt nur und beginnt die Treppenstufen emporzusteigen.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Mo Sep 01, 2014 9:25 pm

Redjeck schaut seine Frau an. "Geh schlafen. Ich mach sauber und komm dann auch..." Liebevoll gibt er ihr einen Kuss und schaut ihr dann nach. Lexus hat anders reagiert als er gedacht hat. Als Ashley aus dem Zimmer ist macht er einen weiteren Film an...
MONTAG 1. APRIL 2014
Vier Stunden spaeter liegt Redejeck schlafend auf dem Sofa. Das Video laeuft noch und zeigt einen Tag wo Redjeck, Madleyn und Lexus Weihnachtskekse gebacken haben. Wo ein anderer einen Todestag hat, beginnt fuer einen anderen das Leben. Hannes kommt aus Sharons Zimmer. Miguel und René haben sich um das Kinderbettchen gekuemmert. Der Vater schluckt schwer und schaut den Arzt an. "U-und?" Hannes laechelt. "Eije bezaubernde kleine Tochter!" Miguel beginnt zu strahlen und tritt nach seinem Vater ein. "Mama!", laechelt er breit und setzt sich neben sie. Da ist sie... in einem Handtuch eingewickelt... "Oh... wie sues!"

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Di Sep 02, 2014 8:24 am

Sharon lächelt schwach und schaut dankend zu Hannes. Sie streichelt der kleinen Aprilyn über die Wange. „Hallo meine Männer.“ Ihr Blick ist jedoch weiter auf die kleiner Maus gerichtet. „Willst du sie auf die Arme nehmen?“ Als Miguel nickt, setzt sie sich mit viel Mühe auf und hebt das kleine Wesen auf ihre Arme und zeigt ihm, wie er sie halten muss. „Pass auf! Sie ist noch ganz sensibel und zerbrechlich.“, warnt sie ihn und schaut von dem schlafenden Wesen zu René.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Di Sep 02, 2014 8:27 am

René schaut das kleine Mädchen an, dann zu Miguel, als ihm etwas durch den Kopf geschossen kommt. "Marzipan..." Miguel schaut von seiner Schwester auf und starrt seinen Vater an. "Du denkst doch echt nur ans Essen!" "NEin! Ich meine es ernst! Sie sieht nicht aus wie eine Aprilyn! Nicht ganz! Sie sieht aus wie..." "Wie Marzipan?", spottet Miguel, doch René streichelt ihr überliebt über das Haar. "NEin... Sie eine Marzia...."

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Di Sep 02, 2014 8:56 am

„Marzia? Wie Marzipan?“ Sharon lacht leise und blickt zu Miguel. „Marzia Aprilyn Gustavo.“ Sie lässt sich den Namen noch mehrmals über die Zunge zergehen, ehe sie die Augen für einen Moment schließt, um den Nachgeschmack genießen zu können. Erst nachdem sie ihre Augen wieder geöffnet hat, fixiert sie ihren Sohn. „Was hältst du denn davon? Soll deine kleine Schwester denn so heißen? Marzia Aprilyn Gustavo?“

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Di Sep 02, 2014 9:10 am

Miguel nickt und schaut seine Schwester sanft an. "Okay! Der Name ist schön! Besser als nur Aprilyn... auch wenn der Name schön ist! Er passt nicht so ganz alleine zu ihr!" Er reicht seine Schwester an seinen Vater weiter, welcher ihr sanft über die Wange streichelt und ihr die Stirn küsst. "Ich liebe dich... meine Kleine..." Wenig Später geht er mit ihr auf den Balkon um ihr die ersten Sonnenstrahlen zu schenken, die ihr Leben für sie offen hat. "Wilkommen auf der Welt, kleine Marzia!"
Einige Stunden später.
Damon schüttelt den Kopf und schaut Goliath weiter hin skeptisch an. "Sie hat Bio fast komplett verpennt und selbst die Schulglocken kann sie nicht aufwecken!", faucht er leicht genervt und stößt Goliath unsanft an. "Ej! Goliath wach auf!" Goliath regt aber keinen einzigen Muskel, sondern stöhnt nur einmal und pennt weiter. "Was ist den hier los?" Letizia kommt vor Hunter ins Klassenzimmer und betrachtet die kleine Gruppe um Goliath. "Sie pennt! Schon den ganzen Tag!", klagt Damon und schaut auf die Uhr. Er muss gleich los, eigentlich wollte er Naiya noch nachhause bringen, aber durch Goliath verzögert sich das alles. Damon schnaubt und seufzt dann traurig. "Ich muss los! Ich hab lange nicht mehr gearbeitet und muss einiges nachholen!" Er küsst seine Freundin und verlässt dann überstürtzt das Klassenzimmer. Derek rent Damon fast um. "Pass doch auf!", knurrt Derek Damon finster an und bahnt sich seinen Weg weiter durch die Menge. Irgendwer hat Inga weh getan! Sie ist ihm weinend entgegen gekommen! Egal wer es ist, egal wer sich an ihr vergriffen hat! Er wird leiden, mehr als er sich vorstellen kann! "WER war es?!" Das Inga ihn aufzuhalten versucht ignoriert er!

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Mi Sep 03, 2014 6:13 am

Naiya winkt Damon hinterher und kümmert sich um Goliath, damit sie sie irgendwie wach bekommen kann. Sharon hat sich währenddessen ausruhen können und sitzt mit Marzia in den Armen auf der Wohnzimmer Couch. Dennoch ist sie noch sichtlich erschöpft von der Geburt, der kleinen Marzia. Nach diesen 10 h, in denen sie schon auf der Welt war hat Marzia größtenteils geschlafen und ihre Haut hat sie erholt, sowie ihr Haarflaum. Dieser zeigt nämlich helle blonde Härrchen und einen kleine Fleck voller schwarzer Haare. Sharon kann sich ein grinsen nicht verkneifen. Sie ist etwas ganz bersonderes diese Marzia. Alex rennt währenddessen ihrem Vater in die Arme. „Hallo Dad! Hast du schon gehört? Miguels kleine Schwester ist da! Er hat mir vorhin gesimst! Ist das nicht toll?!“
Inga bleibt mitten im Flur stehen und umschlingt ihren ganzen Körper mit den Armen, jedenfalls versucht sie das zu verstecken, wo der Typ sie angegrapscht hat. Sie schaut zu Boden und drückt sich fest an die Schließfächer. „Derek... es ist-“ Als er sie jedoch anschreit, dass es nicht ok wäre, schaut sie verheult auf. „Lass mich morgen einfach zu Hause..bitte..“, fleht sie ihn an un packt ihn am Arm. „Bitte... Derek...von mir aus rzähle ich es nacher, aber nicht hier...bitte?“ Ihre Augen sind Tränen gefüllt und dass Gesicht von ihnen getränkt. Ihre ganze Wimperntusche ist verschmiert. „Bitte..“, haucht sie und versucht sich nur auf ihn zu konzentrieren.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Mi Sep 03, 2014 6:32 am

Lucas lächelt sanft und schaut seine Tochter an. "Ich weiß! Ich hab's auch schon gehört! Wir wurden eingeladen!", strahlt er und lässt seine Tochter in den Wagen. Miguel setzt sich auf das Sofa und nimmt seiner Mutter sanft die kleine ab. "Ruh dich etwas aus! ich kümmer mich um sie!" Als Marzia nach seinem Haar greift, streift er sich die Fliegerbrille ab und legt sie ihr in die Hände. "Du bist das beste was mir je passiert ist! Es tut so gut wie du mich liebst!", flüster Miguel sanft, als vom anderen ende des Wohnzimmers, "Ich vergess den Rest der Welt...", schallt. René legt seine Arme um Sharon und küsst sie sanft. "Wenn du bei mir bist..." Miguel wiegt Marzia sanft hin und her, René nicjt ihm aufmunternd zu und lächelt ganz sanft. "Ich habe einen Schatz gefunden! Und er trägt deinen Namen! So wunderschön und mit keinem Geld der Welt zu bezahlen...", haucht er seiner kleinen Schwester entgegen und küsst sie auf die kleinen Finger. René lächelt liebevoll.
Derek reißt sich los und schaut sich in dem Gang um. Einige Jungs schauen panisch weg. Doch einer... Derek handelt sofort und seine Faust kracht dem Jungen ins Gesicht. Mitten rein, so das dieser Augenblicklich zu Boden geht. "Lass meine Freundin in Ruhe oder ich sorge dafür das du deine bekommst!"; knurrt er und wendet sich ab. Goliath blinzelt erschöpft und schaut zu Naiya. Diese scheintes nicht bemerkt zu haben, aber sie. Diese Art von Schlag kann nur einer... "Lexus? Lexus!" Als sie ihn in der Menge erblickt reißt sie sich von Naiya los und versucht zu ihm zu gelangen. Sie stößt fast gegen Derek, fängt sich aber noch. "Lexus! BItte bleib stehen!" Als er nur noch schneller durch die Menge rennt, bleibt sie aber stehen und schaut ihm nach. Er hat heute Morgen geschrieben, dass sie alleine zur schule gehen soll. Während der Pausen war er immer wie vom Erdboden verschwunden und jetzt rennt er vor ihr weg... Sie zuckt zusammen, als sie Hunters Hand auf ihrer Schulter spürt. Derek zerrt Inga aktuell aus dem Schulgebäude. Woher wusste er überhaupt so schnell, wer sich an seiner Freundin vergangen ha?

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Mi Sep 03, 2014 8:12 am

Alexandra schreit vor Freude auf. „Oh ich freu mich so!“ Sie verschwindet im Auto und lächelt breit „Los! Los! Los!“ Sie schwingt die Autotür hinter sich zu und klatscht erfreut in die Hände. „Gleich sehn wir Miguels kleine Schwester! WUHU!“ Un dwie sie sich freut! Marzia kickt mit den Händen die Fliegerbrille jedoch unabsichtlich von sich auf den Boden und streckt dann ihre Händchen nach Miguels Haare aus. Dabei rekelt sie sich in ihrem kleinen Strampler. Wie ruhig sie doch ist. Sharon lächelt verliebt und legt ihre Hände auf seine. „Ich bin so glücklich, das wir uns doch nicht für eine Abtreibung entschieden haben. Ich liebe sie, genauso sehr, wie Miguel und dich.“ Es klingelt an der Tür und Marzia beginnt zu weinen. Die Arme hat sich so schrecklich erschrocken! Während sie sich zu ihrer Tochter bewegt, macht sie René auf den Weg zur Tür.
Naiya schaut Goliath an. „Nanu? Goliath? Huhu?“ Sie wedelt mit der Hand vor ihrem Gesicht „Erde an Goliath! Alles ok?“, kichert sie belustigt. Du schaust, als hätte dich etwas gebissen. Inga stolpert hinter ihm her, wie eine festgenommene Kriminäle. Sein Griff ist fest, aber nicht zu stark, um sie zu verletzen. Das spürt sie. „Derek...woher..“ Sie schluckt den Satz hinunter als sie seine tröstlichen Lippen auf ihren spürt. Auch wenn es nur kurz angedauert hat, es tat gut. „Danke.“, wimmert sie und umarmt ihn fest. „Ich hatte Angst... alle haben es gesehen...aber keine hat was gemacht...“

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Mi Sep 03, 2014 8:21 am

Miguel wippt sie sanft auf und ab und kichert leicht als sie an seiner Strähne zieht. Er reicht die kleine an seine Mutter weiter und steht auf als Alexandra das Zimmer betritt. Er gibt ihr einen Unendlich sanften Kuss, während sich Lucas zu Sharon setzt. "Hallo... ja, aber Hallo! Wer bist du kleines Kätzchen denn!" Lucas greift in seine Tasche und holt ein kleines Plüschkätzchen aus der Tasche. Als er auf ihren Bauch drückt Maunzt das Tier. Tränen stehen ihm in den Augen, als Marzia auf lacht. Er schnieft und streichelt ihr über die Wange. "Willkommen... Wie heißt sie?" "Marzia Aprilyn!", sagen René und Miguel im Chor.
Redjeck schaut auf, als Lexus aus dem Garten wieder rein kommt. Er war erstaunt, als sein Sohn Angeboten hat statt in die Schule zu gehen, seiner Mutter im Garten zu helfen. Er macht an der Spüle platzt und schaut zu wie sich Lexus den Dreck von den Händen schrubbt. "Hey..."m meint Redjeck sanft und legt ihm die Hand auf die Schulter. "Wie geht es dir?" Er versteht, das Lexus eien Tag zuhause sein wollte. Er hätte nicht anders gehandelt. Als Lexus aufschaut, lächelt Redjeck vorsichtig.
Derek schüttelt den Kopf. "Du bleibst zu Hause morgen! Wie fahren zum strand!", meint er und wiegt sie hin und her. Er lässt niemals zu das jemand Inga weh tut! Goliath schüttelt den Kopf und schaut zu ihrer Freundin. "Nichts... ich dachte nur ich hätte... egal! Komm, du wolltest doch heute bei uns essen!"

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Mi Sep 03, 2014 8:36 am

Alexandra kichert. „Das ist ein wirklich schöner Name! Wie seit ihr auf den Namen gekommen?“ Sharon lächelt sanft und wiegt das kleine Wesen hin und her. „Das ist eine amüsante Geschichte. Wir wollten einen besonderen Namen für sie. Einen ebenso besonderen, wie den Namen Miguel. Da sie im April geboren werden sollte, überlegten wir uns den Namen Aprilyn. Doch...nach ihrer Geburt hat es ihnen nicht gefallen und René kam mit Marzipan an.“ „Marzipan?“, kichert Alex. „Ja, aber davon stammt ja auch der Name Marzia und der ist ebenso besonders oder?“ Alex nickt. „Sehr besonders! Ich mag ihren Namen sehr und du Papa?“ Sharon lächelt Lucas an. „Möchtest du sie auch Mal halten? Immerhin bist du doch ihr Patenonkel.“ Alexandra greift nach Miguels Hand. „Deine Schwester sieht so süß aus!“
Lexus zuckt mit den Schultern. „Ich weiß nicht, wie ich mich fühlen soll, aber...ganz ok..“ Er trocknet seine Hände an einem Handtuch ab und schaut zu Redjeck empor. „Ich...wollte nur sagen, dass...ich in der Vergangenheit nicht ganz fair war und...ja...ihr habts ja nicht böse gemeint.“ Er räuspert sich und lässt seine Fingerknöchel knacken. „Außerdem kann ich einmal im Leben auch was gutes machen oder?“
Inga nickt kräftig. „Sollte es morgen nicht besser sein, d-d-dann möchte ich die Schule abbrechen...Derek ich... mir reicht mein mittlerer Schulabschluss... es könnte besser sein, aber ich habe eine 1,7.“ Sie wischt sich über die Augen und sieht die ganze Tusch auf den Fingern. „L-lass uns bitte erst nach Haus...ich...ich muss mich abschminken...“ Ein kleines Lächeln huscht über ihr Gesicht. Als er nickt, setzt sie sich ins Auto. „Dieses Mal verfährst du dich nicht, oder?“, kichert sie unter Tränen.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Mi Sep 03, 2014 8:56 am

"Ouh ja! Sie kann süß aussehen! Aber auch eine kleine Zicke sein!" Er gähnt erschöpft und lehnt seinen Kopf gegen Alex Schulter. Er liebt den Duft ihrer Haare. Erdig, leicht Blumig und dennoch Frisch! Er will aber nicht fragen mit was sie sich die Haare wäscht. Lucas nimmt zitternd das kleine Mädchen entgegen und streicht ihr über das Haar. René schaut Lucas dabei ernst an. Er weiß nicht was er fühlen soll. Lucas lächelt ganz vorsichtig und lehnt sich zurück. "Sie ist wunderschön... wunder... wunderschön...", krächzt Alexandras Vater. Marzia bekommt einen Kuss auf die Stirn, wobei Lucas die Tränen über die Wangen laufen. Als Marzia ihn an lacht lächelt Lucas traurig zurück und drückt das kleine Mädchen sanft an sich. René nickt Sharon zu. "Hey... Lucas, was ist los?" Doch der Mann schüttelt seinen Kopf.
Redjeck nickt leicht. "Du hast deiner Mutter schon sehr geholfen, als du sie gestern in den Arm genommen hast." Er kramt in seiner Tasche und reicht ihm die Schlüssel für den neuen Pick-up. "Hier. Wenn du etwas entspannen willst nimm den Wagen, aber bitte hab dein Handy die ganze Zeit bei dir und sei bitte gegen 18 Uhr spätestens zu Hause. Die Exchang-Catcher sind noch immer auf der Insel." Als Lexus sich umdreht, packt Redjeck ihn noch einmal. "Und bitte... lass dich nicht Provozieren!"
Derek schaut sie liebevoll an, beugt sich über die Kupplung und küsst sein Mädchen lange und innig. Sie mus keine Angst haben.... und das wird sie auch niemals mehr... Er lächelt sanft. "Keine Angst, ich weiß schon wo es lang geht!" Als sie nickt, gibt er wieder Gas. Doch wo sie ankommen werden ist nicht das Zuhause, sondern einer der Wenigen guten Wellness Saloons auf der Touristen Seite der Insel. Er wird sie jetzt verwöhnen lassen! Aber pscht!!!

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Do Sep 04, 2014 6:44 am

Alexandra hält Miguel Hand und legt den Kopf etwas schief? „Ich kann diesen Blick gerade wirklich nicht zuordnen.“, murmelt sie zu ihrem Freund. Sharon lächelt Lucas sanft an, währen Marzia nach Lucas Nase greift. Diese Nase sieht einfach total interessant aus. Plötzlich öffnet sie weit den Mund, kneift die Augen zusammen und gähnt. Sharon kichert und nimmt Marzia aus Lucas Armen. „Ich glaube sie muss schlafen gehen.. so erschöpft ist die kleine..“ Ihre kleine Tochter bekommt einen Kuss auf die Stirn, ehe sie ihren Blick wieder zu Lucas wendet. „Wenn's ok ist, bringe ich sie eben ins Bett.“
Lexus schaut ihn verwirrt an und nickt unsicher, ehe er die Schlüssel nimmt und mit dem Pick Up aus der Einfahrt verschwindet, ohne etwas weiter zu sagen. Ashley kehrt zurück ins Haus und stellt einen Basilikumstrauß auf die Theke. „So... ich hätte nie gedacht, dass Lexus mir jemals helfen würde, dass war... ein echt schönes Gefühl.“ Sie lächelt glücklich und wäscht sich die Hände unter dem Wasserhahn sauber.
Inga lächelt weiterhin ganz zaghaft. „Solange d-d-u bei mir bist, ha-habe ich keien Angst.“ Sie lehnt sich auf dem Autositz zurück. „V-vielleicht habe ich ja Abschminktücher dabei.“, sagt sie mit zitternder Stimme und krammt in ihrer Tasche herum. Sie hofft sosehr darauf!

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Cubey am Do Sep 04, 2014 7:00 am

Lucas nickt nur und schaut auf seine Hände. Wie sehr er doch Darcie vermisst... oder vermisst er Mary? Er weiß es nicht. Liebevoll schaut er seine Tochter an und erhebt sich. "Ich würde mich grade lieber hinlegen, Engelchen!" Als Alexandra ihn anschaut streichelt er ihr über das Haar. "Ich weiß, das du merkst, das es mir nicht gut geht. Liebeskummer ist was grausames... aber es braucht seine Zeit, okay? ich liebe dich..." Er küsst sie und schaut Miguel noch einmal an. "Du weißt was ich von dir erwarte?" "Das ich eher sterbe bevor ihr etwas passiert?" "Ich dachte eigentlich daran sie auf ewig Glücklich zu machen, aber das ist auch eine Alternative!" Miguel grinst leicht und schaut zu Alexandra. "Das kriegen wir schon hin!"
Goliath geht grade über die Straße, als sie fast von Lexus angefahren wird. Natürlich erkennt sie das Auto nicht. Wütend springt sie zurück und starrt auf die Motorhaube. "Pass doch auf, Arschloch!", faucht sie ihn an und tritt ihm eine Beule in die Stoßstange, ehe sie ihre Tasche schultert und ihr Handy wieder zur Hand nimmt. Sie wählt eine Nummer und als sie ihr Handy ans Ohr legt ist sie schon um die Kurve. Kurz darauf klingelt es neben Lexus auf dem Sitzt. Nen festen Tritt!
Derek bremst an einer Ampel ab und reicht ihr einen Schlüssel zum Handschuhfach. "Frag besser nicht! Ich bin auf alles vorbereitet!" Im Handschuh fach ist eine Miniboutiqe. Eine kline Tüte mit Wechselkleidern, Abschminktücher, Schokolade gegen Kummer, und Schminke... sehr... viel...Schminke. Oh, und eine Leere Keksdose! Derek gibt wieder Gas und schaut gestresst auf die Straße. Er hofft, das Inga etwas findet!

_________________
Nun ist es wieder Zeit
Schreiend im Kreis zu rennen.
Manchmal da könnte ich echt, und ich würde auch!
Aber ich bin zu Faul... :D


Ava (c) me
avatar
Cubey
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied

Anzahl der Beiträge : 21008
Anmeldedatum : 09.05.12
Alter : 20
Ort : Irgendwo in meinem Bücherregal

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Azouka am Do Sep 04, 2014 8:11 am

Alexandra beißt sich auf die Lippen und umarmt Lucas zum Abschied. „Bis nacher Dad.“ Sie bekommt Gänsehaut, da sie sich unwohl fühlt ihn so zu sehen. Eigentlich sollte sie sich doch freuen oder? Sofort flitzt sie Miguel in die Arme und vergräbt ihre Gesicht in sein Oberteil. Stumm kuschelt sie sich an ihn. Es soll ihm Mal jemand erklären, wieso sie sich deswegen so schlecht fühlt. Sharon kehrt mit Babyfon in der Hand zurück. „Alles ok? Wo ist Lucas hin?“ „Er wollte schlafen..“, murmelt Alex.
Lexus faucht und knurrt während er das Handy auf Lautsprecher drückt. „Sag mal geht’s dir noch gut?!“ Er klingt wirklich wütend. „Bist eigentlich völlig blöd einfach so über die Straße zu rennen und auch noch gegen das Pick Up meines Dad's zu treten?!“, entsetzt ist er allemal. „Und übrigens. Dir auch nen guten Tag.“
Inga seufzt erleichtert auf. „Oh Gott Derek! Wieso bist du nur immer so vorbereitet?!“ Sie greift nach den Abschminktüchern und wischt das ganze Make-Up von ihrem Gesicht. Ihr Gesicht ist zwar noch etwas gerötet, aber das sollte eig schnell verschwinden. Sich im Auto zu schminken ist nicht gerade Vorteilhaft, wieso sie dieses Mal nur auf getönte Gesichtscreme, Abedeckstift und Wimpertusche setzt. Da kann eigentlich nicht viel schief gehen.

_________________
“Hold fast to dreams,
For if dreams die
Life is a broken-winged bird,
That cannot fly.”


― Langston Hughes
avatar
Azouka
Älteste
Älteste

Anzahl der Beiträge : 5406
Anmeldedatum : 28.04.12
Alter : 21
Ort : Da wo du nicht bist

Benutzerprofil anzeigen http://lenaira.deviantart.com

Nach oben Nach unten

Re: Slice of Life - Mysterious High School

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 37 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten